Informatiker/in Systemtechnik EFZ – anspruchsvoll und spannend | WISS

Kontakt

Bern

Adrian Grütter

Schulleiter Grundbildung

St.Gallen

Monika Koller

Monika Koller

Lehrgangsbetreuerin

Zürich

Laura Beier

Lehrgangsbetreuerin

 

Informatiker/in EFZ Berufsumsteiger Fachrichtung Systemtechnik

Lernen Sie in einer verkürzten Ausbildung das Informatik-Handwerk der Fachrichtung Systemtechnik von Grund auf. Wir vermitteln Ihnen die nötigen Grundlagen, um Systeme zu planen, umzusetzen, Fehler zu analysieren und nicht zuletzt, der Systemsicherheit das nötige Bewusstsein zu schenken. Auf Ihrer bisherigen Berufserfahrung, egal in welcher Branche, können Sie aufbauen.
 

Inhalt

Die Arbeit des Informatikers und der Informatikerin EFZ mit Fachrichtung Systemtechnik erfordert das Planen von Computern, Druckern und Maschinen im Netzwerk sowie das Anbinden dieser Clients an Servern. Die Installation von Betriebssystemen, Anwendungsprogrammen und Netzwerken gehören zur täglichen Arbeit. In kleinen Betrieben können solche Computersysteme aus ein paar wenigen Geräten bestehen. Bei grossen Firmen jedoch sind solche Anlagen weltweit vernetzt und bestehen aus mehreren Tausend Geräten. Entsprechend anspruchsvoll können auch die damit verbundenen Tätigkeiten sein. Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik sind daher gefragte Berufsleute. Wir unterstützen Sie bei dieser Ausbildung, damit Sie gerüstet sind für die Zukunft. Sie werden dabei in folgenden Kompetenzfeldern unterrichtet:

IT-Kompetenzen

  • System Management
  • Network Management
  • Hardware Management
  • Service Management
  • IT-Sicherheit
  • IT-Projektmanagement
  • Grundlagen in Data Management, Web- und Application Engineering

Erweiterte Grundkompetenzen

  • Wirtschaft und Recht
  • Englisch 

In Sankt Gallen zusätzlich:

  • Mathematik
  • Naturwissenschaften

Im ersten Jahr können Sie noch 60% in Ihrem bisherigen Job arbeiten. Im Unterricht sind Sie am Donnerstag, Freitag und Samstag. Im zweiten Jahr absolvieren Sie ein Praktikum mit einer 100% Anstellung in einer IT Abteilung und sind zusätzlich am Samstag (in St. Gallen auch am Freitag Abend) im Unterricht.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Das heisst, jede Ausbildungseinheit wird am Ende mit einer Leistungsbeurteilung abgeschlossen. Die Noten der «IT Kompetenzen» und der «erweiterten Grundkompetenzen» gelten am Ende der Ausbildung als Teil der Lehrabschlussprüfung.

Im Praktikumsbetrieb wird im letzten Semester eine zweiwöchige individuelle praktische Arbeit (IPA) absolviert. Ihre Arbeit wird von kantonalen Prüfungsexperten beaufsichtigt und bewertet.

 

Abschlüsse

Informatiker/in EFZ Berufsumsteiger Fachrichtung Systemtechnik

Nach mindestens zwei Jahren Berufspraxis in der Informatik stehen Ihnen verschiedene Weiterbildungsoptionen offen:

  • Abschluss eines Fachausweises im Bereich Informatik
  • Eintritt in eine höhere Fachschule (HF)

 

Benefits

 

Zulassung

Dieser Lehrgang richtet sich an Erwachsene mit Berufserfahrung und bietet eine kompetente und gründliche Ausbildung, um erfolgreich in die Berufswelt der Informatik einzusteigen. Sie erfüllen dafür eine der beiden nachfolgenden Voraussetzungen:

  • Sie verfügen über einen Berufsabschluss mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ und Berufserfahrung in einem Beruf mit erhöhten schulischen Ansprüchen.
  • Sie haben eine Maturitätsschule oder eine vom Bund und Kantonen anerkannte dreijährige Handelsschule abgeschlossen.

Für den Informatikberuf sollten zudem folgende Eigenschaften mitgebracht werden: 

  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse und haben Erfahrung mit Office-Programmen, vor allem im Umgang mit Daten in Tabellenkalkulations-Programmen.
  • Interesse und gute Leistungen in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern sowie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B2)
  • Interesse an abstrakten Vorgängen, sich hineinzudenken und Lösungen zu finden 

Eine rasche Auffassungsgabe und eine grosse Lernbereitschaft sind zwingend.

Sind Sie unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen? Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie persönlich.

 

Kosten

Die Kosten für diese Ausbildung betragen CHF 29'200.00. Die Nettoinvestition beträgt CHF 9'500.00. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus der Studiengebühr (inkl. Lehrmittel und Regelprüfungen) abzüglich Praktikumslohn (wird von der Praktikumsfirma monatlich direkt ausbezahlt), abzüglich üK-Subvention (gültig Kanton BE und SG, Rückerstattung WISS an Rechnungsempfänger).

Die Bezahlung erfolgt semester- oder monatsweise. Bei Monatsraten wird eine Gebühr von ca. 3% erhoben. Während dem Praktikum erhalten Sie einen Praktikumslohn in der Grössenordnung von CHF 1’000 bis 1’600 pro Monat.

 

Nächste Infoanlässe

Datum Ort Zeit Online Teilnahme Anmelden
26.11.2019 St.Gallen 18:00-19:00 Teilnehmen
21.01.2020 St.Gallen 18:00-19:00 Teilnehmen
29.01.2020 Bern 18:00-19:00 Teilnehmen
 

Starttermine

  • 13.08.2020
    6 Semester
    Bern
    Do-Sa
    08:30-16:30
    Anmelden
    CHF 9'500.00
  • 13.08.2020
    4 oder 6 Semester
    St.Gallen
    Do-Sa
    08:30-16:30
    Anmelden
    CHF 9'500.00
  • 19.08.2020
    4 oder 6 Semester
    Zürich
    Do-Sa
    08:30-16:30
    Anmelden
    CHF 9'500.00
 

Beratung

Wir beraten Sie gerne jederzeit persönlich, unverbindlich und individuell!

Beratung
 

Ferien

Eine Übersicht über unsere Ferientage finden Sie hier.