Höherer Lohn durch HF-Abschluss in Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft und Unternehmensprozesse. | WISS

Kontakt

Bern

Cedric Fahrni

Cédric Fahrni

Standortverantwortung / Schulleitung Höhere Berufsbildung

St.Gallen

Michael Kleiner

Michael Kleiner

Standortverantwortung / Stv. Schulleitung Höhere Berufsbildung

Zürich

Hans-Peter Braendle

Hans-Peter Brändle

Standortverantwortung / Schulleitung Höhere Berufsbildung

Luzern

Antje Neubauer

Antje Neubauer

Studiengangsleitung

Höherer Lohn durch HF-Abschluss in Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft und Unternehmensprozesse.

18.08.2022

Laut der Plattform «ausbildung-weiterbildung.ch» steigt der Lohn nach einem HF-Abschluss in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft oder Unternehmensprozesse bis zu   30 %. Eine Investition die sich bis zum Pensionsalter lohnt.

HF-Abschlüsse und Nachdiplomstudiengänge führen durch Kompetenzaufbau und Beförderungen zu enormen Lohnerhöhungen. 70 % der Absolvent/innen einer Höheren Fachschule gaben an, dass sie dank ihres HF-Diploms der Fachrichtung Betriebswirtschaft eine Lohnerhöhung von bis zu 30 % erhielten. Ob aufgrund von Stellenwechsel oder von Aufstiegen in Führungspositionen, ihre erworbene Fachkompetenz hat ihren Attraktivitätsgrad auf dem Arbeitsmarkt drastisch erhöht. Dipl. Wirtschaftsinformatiker/innen HF gaben ebenfalls an, durch ihr Studium Lohnerhöhungen von durchschnittlich 30 % erhalten zu haben. 

 

Als Beispieldurchlauf einer betriebswirtschaftlichen Karriere zieht das Portal «ausbildung-weiterbildung.ch» das Exempel einer 24-jährigen Person vor, die seit dem KV-Abschluss im Einkauf eines grossen Stahlhandelsunternehmens in Zug tätig ist und gerne eine Führungsposition als Abteilungsleitung übernehmen würde. Für dieses Vorhaben eignet sich eine Weiterbildung als Betriebswirtschafter/in mit eidgenössisch anerkanntem Diplom. Durch die praxisorientierte und generalistische Managementausbildung an einer Höheren Fachschule gelingt der Sprung zur Führungsposition. Durch die erlangten Fach- und Führungskompetenzen sowie einer erfolgreich abgeschlossenen höheren Fachprüfung ist man eine operative Führung gut gerüstet. Als Betriebswirtschafter/in HF eröffnen sich zudem Arbeitsmarktchancen in unterschiedlichen Branchen und der Zugang zu Masterstudiengängen an (Fach)Hochschulen.

 

Auch für die Fachrichtung Wirtschaftsinformatik findet sich ein Beispiel für einen Karriereverlauf: Eine junge Informatikerin EFZ durfte probeweise Aufgaben in der Projektadministration und Projektleitung erledigen und möchte nun künftig vermehrt in diesem Bereich tätig sein. Durch eine Weiterbildung zur Wirtschaftsinformatikerin mit eidgenössisch anerkanntem Diplom wäre die komplexe Leitung von IT-Projekten möglich. Das HF-Diplom in Wirtschaftsinformatik vermittelt Wissen in Betriebswirtschaft, Marketing und Führung zur Entwicklung und Betreibung von komplexeren Informations- sowie Kommunikationssystemen. Nach der Ausbildung zur Wirtschaftsinformatikerin HF errechnen sich Chancen auf eine Projektleitungsfunktion, bessere Verdienstchancen und Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Die Technik von Unternehmensprozessen wird als Aus- und Weiterbildung oftmals nicht konkret wahrgenommen, jedoch öffnet ein solcher HF-Studiengang Türen zu äusserst interessanten Aufgaben und Aufstiegsmöglichkeiten. Durch die Weiterbildung «Unternehmensprozesse» mit HF-Abschluss erlernt man die Fähigkeiten, vorhandene Ressourcen optimal einzusetzen und Arbeitsabläufe, Produktionsverfahren, Informations- sowie Materialflüsse zu verbessern. Das Ziel ist, die Unternehmensprozesse so zu steuern, dass ein wirtschaftlicher und wettbewerbsfähiger Betrieb gewährleistet werden kann. Mit dem eidgenössisch anerkannten Diplom kann eine Leitungsfunktion übernommen und aufgrund von Kosten-Nutzen-Analysen Prozesse optimiert werden. Dabei wird man zum wichtigen Bindeglied zwischen dem Führungskader und den ausführenden Mitarbeitenden. 

Mit dem HF-Diplom in Unternehmensprozesse werden umfassende Kenntnisse in Unternehmensorganisation, Arbeitsprozessen, Qualitäts- und Prozessmanagement erlangt. Nach der Ausbildung wird ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele geleistet. Durch die HF-Weiterbildung ergeben sich künftig auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und zahlreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Die Auswertung von «ausbildung-weiterbildung.ch» beruhen auf den Informationen vom Bundesamt für Statistik, dem BFS, welches zugleich auch einen Lohnrechner bietet: https://www.gate.bfs.admin.ch/salarium/public/index.html#/start


Falls diese Erhebung dein Interesse für einen HF-Abschluss geweckt oder deinen Wunsch bestärkt haben, solltest du dir unsere folgenden Angebote anschauen:

Noch offene Fragen? Dann besuch unsere Infoanlässe und erhalte sämtliche Informationen: Infoanlässe 

 

Quellen:

Betriebswirtschafter/in HF: https://www.ausbildung-weiterbildung.ch/betriebswirtschafter-betriebswirtschafterin-lohn#beispiel-panel

Wirtschaftsinformatiker/in HF: https://www.ausbildung-weiterbildung.ch/wirtschaftsinformatiker-wirtschaftsinformatikerin-hf-lohn

Techniker/in HF Unternehmensprozesse: https://www.ausbildung-weiterbildung.ch/techniker-hf-unternehmensprozesse-lohn

 

Eure WISS