Kontakt

Bern

Vlado Petkovic

Vlado Petkovic

Verkaufsberatung Bildungsangebot

St.Gallen

Marion Stury

Marion Stury

Verkaufsberatung Bildungsangebot

Zürich

Vlado Petkovic

Vlado Petkovic

Verkaufsberatung Bildungsangebot

Luzern

Marion Stury

Marion Stury

Verkaufsberatung Bildungsangebot

 

Dipl. Prozesstechniker/in HF (ehem. Dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse)

Nächste Infoanlässe

23.03.2024
Standortübergreifend
10:00-11:00
Alle Infoanlässe
Als dipl. Prozesstechniker/in HF entwickelst du effiziente Arbeitsabläufe und gestaltest digitale Transformationsprojekte. Du hast eine entscheidende Schnittstellenfunktion und bist als gefragte/r Generalist/in in verschiedene komplexe Projekte involviert. Diese HF Weiterbildung ist sehr praxisnah ausgelegt und eine optimale Vorbereitung auf deinen nächsten Entwicklungsschritt, um mehr übergreifende Verantwortung in einem Unternehmen zu übernehmen.
Mit dem Inkrafttreten des neuen Rahmenlehrplans wird die Weiterbildung zur/zum dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse neu durch das Studium zur/zum dipl. Prozesstechniker/in HF ersetzt.
 

Inhalt

Als dipl. Prozesstechniker/in HF analysierst, optimierst und modellierst du Prozesse, Qualitätsvorgaben sowie Umweltaspekte und schlägst entsprechende Verbesserungsmassnahmen vor. Dabei nutzt du dein vertieftes Know-how in Organisationslehre, digitalen Technologien, Supply Chain Management sowie aktuellsten Projektmanagementmethoden. Deine Kompetenzen im Bereich der Führung und der Kommunikation kommen dir in der Projektleitung zugute.

 

Du kennst dich sowohl in Industrie-, Handels- wie auch in Dienstleistungsprozessen aus und leistest einen wichtigen Beitrag, damit die betrieblichen Abläufe reibungslos verlaufen. Mit deinem ganzheitlichen Blick für eine moderne Unternehmensführung und deinen Kenntnissen im strategischen Management prägst du die Organisationsstruktur deines Unternehmens wesentlich mit.

Du eignest dir eine Vielzahl wertvoller Kompetenzen an. Hier eine Übersicht der zentralen Themen:
(eine detaillierte Übersicht des Unterrichtskonzeptes findest du im Faktenblatt im Downloadbereich)

 Kompetenzen im Berufsfeld
 Erweiterte Berufsfeldkompetenzen
 
  • Organisations- und Prozessmanagement
  • Systemisches und agiles Projektmanagement
  • Supply Chain Management
  • Innovationsmanagement
  • Requirements Engineering & Entscheidungsfindung
  • Qualitäts- und Riskmanagement
  • Digitale Technologien und Innovationstrends
  • Digitale Transformation / Entrepreneurship
 
  • Strategisches Management
  • Betriebswirtschaft
  • Volkswirtschaftslehre
  • Präsentation und Kommunikation
  • IT Management
  • Personalführung / Leadership
  • Wirtschafts- / Gesellschaftsrecht, Compliance / Governance
  • Unternehmensführung
  • Englisch

 

Das Studium an der WISS soll abwechslungsreich sein, bestmögliche Qualität bieten und die zahlreichen Möglichkeiten der Lern- und Lebensgestaltung berücksichtigen. Unser Weiterbildungskonzept basiert daher auf folgenden Eckpunkten:

Von Experten lernen: Die klassische Unterrichtszeit ist auf die Vermittlung von Theorie und Methodik reduziert. Dabei profitierst du von Expertinnen und Experten aus einschlägigen Fachgebieten.

Im Team vertiefen: Du vertiefst das Gelernte im Team und arbeitest mit Coaches an Business Cases (Unternehmenssimulation). Das stärkt deine Social Skills und du übernimmst Verantwortung und übst Selbstdisziplin – alles Kompetenzen, welche im heutigen Berufsalltag grossen Stellenwert haben!

Digitale Lernwelten nutzen: Du arbeitest mit Tools wie z.B. MS Teams, Cisco NetAcad und anderen aktuellen Systemen und lernst mit allen Sinnen. Individuelle Interessen fördern: Deine Erfahrungen und Talente kannst du in die Erarbeitung der Business Cases einbringen. So können wir deine individuellen Interessen berücksichtigen und fördern.

Notenleistungen laufend erbringen: Deine Ergebnisse aus den Business Cases fliessen in die Qualifikation ein. Die zusätzlichen Prüfungen sind durchgehend als open book Prüfungen konzipiert.

Einsatz von optimalen Unterrichtsformen: Bei der Durchführung unserer Studiengänge legen wir grossen Wert darauf, einen bestmöglichen Mix aus Präsenzunterricht, Online Lektionen, Hybrid Unterricht sowie Selbststudium und somit auch ortsunabhängiges Lernen zu ermöglichen. Dabei unterscheiden wir:

  • Vor Ort-Unterricht: Die Studierenden und Dozierenden sind alle grösstenteils vor Ort an einem der WISS Standorte oder an einem von der WISS bestimmten Ort. Dabei werden auch online bzw. hybride Unterrichtsformen eingesetzt. Der Anteil an Online- bzw. Hybrid-Unterricht ist abhängig von Studiengang und Studiensemester.
  • Blended Learning: Die Studierenden und Dozierenden sind nach Bedarf alle vor Ort, oder alle online im Unterricht. Dabei profitieren sie von den Vorteilen des digitalen und analogen Unterrichts.
  • Hybrid-Unterricht: Der Unterricht findet vor Ort in einem, speziell für den hybriden Unterricht technisch ausgestattetem Unterrichtszimmer, statt. Dabei sind die Dozierenden vor Ort und die Studierenden können selber wählen, ob sie vor Ort oder online am Unterricht teilnehmen möchten. Somit profitieren sie von den Vorteilen des digitalen und analogen Unterrichts.
  • Online-Unterricht: Studierende und Dozierende sind alle online via MS Teams zugeschalten und somit komplett ortsunabhängig.

Hybrid studieren: Mit dem Inkrafttreten des neuen Rahmenlehrplans im Oktober 2022, werden wir neu mind. 500 Lektionen vor Ort am Standort Zürich anbieten und in hybrider Form durchführen.
Unser Bildungskonzept unterstützt die Vernetzung von Studierenden verschiedener Studiengangsrichtungen (Informatik, Prozesstechnik, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft), um so eine zusätzliche Lerndimension zu schaffen. Mit unserem hybriden Unterricht setzen wir dieses Konzept der Vernetzung um. Damit werden wir unserer Überzeugung gerecht, dass eine Vernetzung unter unseren Studierenden ein zentraler Bestandteil für deren Zukunft und jeder erfolgreichen Entwicklung darstellt. Bei der hybriden Durchführung des Studiengangs kommen die Studierenden in den Genuss der Vorteile von digital und analog geführtem Unterricht.

 

Abschlüsse

Dipl. Prozesstechniker/in HF*

*Eidgenössisch anerkannter Abschluss. Der Studiengang befindet sich aktuell im Anerkennungsverfahren durch den Bund (ZH, BE, SG, Dossier Nr. B21-450).

Nach jedem Weiterbildungsfortschritt erhältst du ein Zertifikat und kannst so deine Kompetenzen schon während der Weiterbildung ausweisen:

  • Basisdiplom Höhere Fachschule WISS (nach Abschluss 1. Studienjahr)
  • Vordiplom Informatik-Projektleiter/in WISS (nach Abschluss 2. Studienjahr)

Dualer Abschluss mit CAS FH
Als Teil der Kalaidos-Bildungsgruppe bietet dir WISS die exklusive Möglichkeit, noch während des HF-Studiums, zusätzlich CAS-Abschlüsse der Kalaidos Fachhochschule zu erlangen – teilweise ganz ohne extra Unterricht! Aktuell stehen dir folgende CAS FH zur Auswahl**:

  • CAS FH in Supply Chain Management
  • CAS FH in Projektmanagement
  • CAS FH in General Management

**Änderungen und Ergänzungen vorbehalten. Die aktuellste Liste aller verfügbaren CAS und Kosten findest du HIER.

Zusätzliche Zertifikate
Während deines HF-Studiums eignest du dir Kompetenzen für zahlreiche internationale Zertifikate an. Mit einem geringen Zusatzaufwand kannst du u.a. folgende Abschlüsse erlangen:
  • IREB (Requirements Engineering)
  • IPMA Level D und C
  • ISPMA Certified Software Product Manager
Verkürztes Nachdiplomstudium
Wenn du die Zulassungsbedingungen erfüllst, kannst du dich in deinem Fachgebiet weiter spezialisieren. Nach dem erfolgreichen Abschluss des HF-Studienganges kannst du direkt ins 2. Semester der folgenden Nachdiplomstudien einsteigen:

Einstieg in die Fachhochschule
Als Partner der Kalaidos Fachhochschule (KFH) und der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) bieten wir dir vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten. An beiden Fachhochschulen hast du die Möglichkeit, in ein Bachelor, MAS oder MBA/EMBA-Programm einzusteigen – dies mit exklusiven zusätzlichen Dispensationen.

  • Beispiel: Fernfachhochschule Schweiz
    Durch Akkreditierung der Prüfungsleistung im Projektmanagement werden dir beim Einstieg in den BSc Wirtschaftsinformatik bis zu 10 ECTS Punkte mehr als beim Standard angerechnet.
  • Beispiel: Kalaidos Fachhochschule
    Absolvierst du während deines Studiums an der WISS zusätzliche CAS-Abschlüsse, verkürzt sich deine Weiterbildungszeit im MAS oder MBA/EMBA um die entsprechende ECTS-Leistung.

Prüfungsleistungen
Du hast Fragen zu den zu erbringenden Prüfungsleistungen? In diesem Video erhältst du die Antworten.


 

Benefits

 

Zulassung

Zum Studiengang wird zugelassen, wer nachfolgende Voraussetzung erfüllt:

  • einschlägiges eidg. Fähigkeitszeugnis - mit oder ohne weitere Berufserfahrung

Als einschlägiges EFZ gilt beispielsweise (nicht umfassend) ein Abschluss als:

 Anlagen- und Apparateurbauer/in  Automatiker/in  Automatikmonteur/in
 Automobil-Mechatroniker/in  Büchsenmacher/in  Elektroinstallateur/in
 Elektroniker/in  Fahrzeugschlosser/in  Formenbauer/in
 Gusstechnolog/in  Informatiker/in  Konstrukteur/in
 Kunststofftechnolog/in  Landmaschinenmechaniker/in  Logistiker/in
 Mikromechaniker/in  Montage-Elektriker/in  Physiklaborant/in
 Polymechaniker/in  Produktionsmechaniker/in  Seilbahn-Mechatroniker/in
 Uhrmacher/in    

 

Als technischer Kaufmann / technische Kauffrau mit eidg. FA oder als Prozessfachmann / Prozessfachfrau mit eidg. FA steigst du direkt ins 2. Studienjahr ein. Hast du einen anderen Fachausweis erfolgreich abgeschlossen, kannst du einen Teil des Unterrichts überspringen und später einsteigen.

 

Sur-Dossier Aufnahme:
Solltest du keinen einschlägigen EFZ-Abschluss vorweisen können, gibt es die Möglichkeit einer Sur-Dossier Aufnahme. Nimm mit uns Kontakt auf. Wir klären eine Zulassung gerne für dich im Vorfeld ab.

Hinweis: während deinem Studium wird eine Berufstätigkeit im gewählten Studienbereich von mindestens 50% zwingend vorausgesetzt.
 

Kosten

Die Kosten für den Studiengang betragen CHF 16’800.00 inkl. aller internen Prüfungen und der Diplomprüfung.

Die Studiengänge der Höheren Fachschule werden von den Kantonen finanziell unterstützt. Bei uns zahlst du den Nettopreis. Um die Abrechnung der Kantonsbeiträge kümmern wir uns gerne für dich. Weitere Informationen findest du hier: Kantonsbeiträge

Die Kosten für die Lehrmittel betragen ca. CHF 1‘000.

Wir bieten die Möglichkeit, in Raten zu zahlen. Weitere Informationen erhältst du bei der Studiengangsbetreuung.

Du hast Fragen zu Subventionen und Zahlungen? In diesem VIDEO erhältst du die Antworten.

 

Nächste Infoanlässe

 

Starttermine

  • 03.05.2024
    6 Semester
    St. Gallen
    Do
    13:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 3./4. Mai 2024
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 03.05.2024
    6 Semester
    Bern
    Do
    13:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 3./4. Mai 2024
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 03.05.2024
    6 Semester
    Hybrid
    Di
    17:30 - 21:00
    Do
    17:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 3./4. Mai 2024; Durchführungsstandort: St. Gallen
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 03.05.2024
    6 Semester
    Hybrid
    Mo
    17:30 - 21:00
    Mi
    17:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 3./4. Mai 2024; Durchführungsstandort: Zürich
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 03.05.2024
    6 Semester
    Zürich
    Do
    13:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 3./4. Mai 2024
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 08.11.2024
    6 Semester
    St. Gallen
    Do
    13:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 8./9. Nov. 2024
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 08.11.2024
    6 Semester
    Bern
    Do
    13:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 8./9. Nov. 2024
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 08.11.2024
    6 Semester
    Hybrid
    Di
    17:30 - 21:00
    Do
    17:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 8./9. Nov. 2024; Durchführungsstandort: St. Gallen
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 08.11.2024
    6 Semester
    Hybrid
    Mo
    17:30 - 21:00
    Mi
    17:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 8./9. Nov. 2024; Durchführungsstandort: Zürich
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 08.11.2024
    6 Semester
    Zürich
    Do
    13:30 - 21:00
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 8./9. Nov. 2024
    Anmelden
    CHF 16’800.00
  • 08.11.2024
    6 Semester
    Zürich
    Fr
    08:30 - 16:30
    + max. 5 Samstage je Semester; Startseminar 8./9. Nov. 2024
    Anmelden
    CHF 16’800.00
 

Beratung

Wir beraten dich gerne jederzeit persönlich, unverbindlich und individuell!

Beratung
 

Ferien

Eine Übersicht über unsere Ferientage findest du hier.