Die Volkswirtschaftslehre aus wissenschaftlicher MMT-Perspektive | WISS

Kontakt

Bern

Cedric Fahrni

Cédric Fahrni

Standortverantwortung / Schulleitung Höhere Berufsbildung

St.Gallen

Michael Kleiner

Michael Kleiner

Standortverantwortung / Stv. Schulleitung Höhere Berufsbildung

Zürich

Hans-Peter Braendle

Hans-Peter Brändle

Standortverantwortung / Schulleitung Höhere Berufsbildung

Luzern

Antje Neubauer

Antje Neubauer

Studiengangsleitung

Die Volkswirtschaftslehre aus wissenschaftlicher MMT-Perspektive

08.09.2022

Die Volkswirtschaftslehre aus wissenschaftlicher MMT-Perspektive

Politiker suchen nach Lösungen zur Bekämpfung eskalierender Inflation, doch die Mittel die sie verwenden sind grob und archaisch, basierend auf Wirtschaftstheorien noch aus der Zeit des Goldstandards. Volkswirtschaft ist kompliziert, nicht deterministisch, und deshalb schwierig zu verstehen. Dr. Martin Steinmann kommt aus der Physik und war sich gewöhnt, Fakten auf beweisbaren und eindeutigen Theorien aufzubauen. In der Volkswirtschaft geht das noch immer nicht. 

Modern Monetary Theory (MMT) ist der beste Versuch, Volkswirtschaft deterministisch zu erklären. Ganz grundsätzliche Dinge, wie zum Beispiel ‚wo kommt unser Geld her?‘ oder ‚warum steigen die Schulden immer weiter?‘ sind einfach zu erklären.

Das Ziel seiner Präsentation ist es, komplizierte Dinge spielerisch und unterhaltsam zu diskutieren. Lasst euch überraschen, wie sich euer Verständnis bisher akzeptierter ‚Fakten‘ verbessert. Keine ‚Conspiracy Theorien‘, sondern wissenschaftlich etablierte Fakten.

 
 
Meldet euch hier für die spannende Diskussion rund um die Volkswirtschaft und geniesst beim anschliessendem Apéro anregende Gespräche: Anmelden

Eure WISS